•  
  •  
    Fahrradstadt Wuppertal
  •  
    Fairer Handel
  •  
    kulturelle Vielfalt
  •  
    Grüne Stadt
  •  
    sozialer Zusammenhalt
  •  
    Kreislauf
    Wirtschaft
  •  
    Sharing
    Economy

ideaalwerk – für eine nachhaltige Zukunft

Ideaalwerk arbeitet gemeinsam mit Bürgern, Institutionen, Schulen und Unternehmen an einem nachhaltigen Quartier und einer nachhaltigen Region. Zukunftsvisionen, konkrete Projekte und einen internationalen Austausch erfolgreicher Projekte sind die Grundlage dafür.

Ideaalwerk setzt sich für eine nachhaltige Zukunft ein. Es unterstützt und verstärkt Initiativen zur Verbesserung der Lebens- und Umweltqualität auf lokaler Ebene. Das Visionäre, das längerfristige Denken ist essentieller Bestandteil im Handeln des Quartiersbüros. Nur dann finden wir Wege um den Menschen von heute und von Morgen gerecht zu werden und die Natur auf unserer einzigartigen Welt zu schützen. Das Büro ist im Rahmen des NRW-Projektes 'NRW hält Zusammen, für ein Leben ohne Armut und Ausgrenzung' entstanden und entwickelt und betreut weiterhin Projekte zur Qualitätsverbesserungen auf Quartiersebene.

 

Ein internationaler Austausch, insbesondere mit erfolgreichen Beispielprojekten in den Niederlanden,  verstärkt die Arbeit von Ideaalwerk und fördert das gemeinsame Lernen einer nachhaltigen Lebensweise.



Aktuelles

Klimaschutz für Alle in Wichlinghausen/Oberbarmen

Am 1.1.2018 ist unser Projekt "Klimaschutz für Alle" im Stadtteil Wichlinghausen-Oberbarmen gestartet.
Kinder mit Plakat

In diesem Projekt setzen wir uns für ein klimaneutrales Quartier ein.  Es werden viele Aktionen mit Schulen und mit der Nachbarschaft ausgeführt. 

Wer ankommen will, muss aufbrechen

Am 18. September 2018 wurde im August Bünger Haus eine gut besuchte Veranstaltung organisiert.
Noch ein Alt-Text

Geflüchtete und Menschen aus der Nachbarschaft sind sich begegnet und haben sich über Ankunft und Heimat ausgetausch. Außerdem besuchten Klimapilger die Veranstaltung und erzählten, warum sie nach Katowice in Polen aufgebrochen sind.

Gratis Essen mit Foodsharing Wuppertal

Am 20. September 2018 wurde, zusammen mit Foodsharing Wuppertal, ein kostenloses, vegetarisches Mittagessen für die Nachbarschaft angeboten.
Zukunftspräsentation

25 Schüler(innen) des Carl Duisberg Gymnasiums haben für Teilnehmer der Sprachschule und für die Nachbarschaft gekocht. Mit ca. 50 Menschen würde gemeinsam herrlich(!) gegessen.

Termine & Veranstaltungen & Infos

>Wann /

12.Dezember 2018, ab 17 Uhr

Was & Wer /

Adventstreffen bei Bob Kulturwerk mit Keksen, Punsch und Lichtern.

Wo /

Wichlinghauser Straße 31

>Wann /

Mittwoch, 14. November 2018; 19 Uhr

Was & Wer /

Themenabend mit Bob Kulturverein eV: „Klimaschutz für Alle“„Was können wir im Verein/in der Nachbarschaft tun?“

Wo /

Wichlinghauser Straße 31, Wuppertal

>Wann /

20.September von 12 Uhr - 14 Uhr

Was & Wer /

Gratis Mittagessen für Schüler und die ganze Nachbarschaft! Mit Foodsharing, Bob Kulturwerk und der Färberei
Teil der Woche des ehrenamtlichen Engagements und der Klima-Aktionswoche

Wo /

Büngerhaus, Wichlinghauser Straße 38, in den Räumlichkeiten 'Verein(t) in Wuppertal' (2e Etage).

>Wann /

18.September von 18.30 - 20.30 Uhr

Was & Wer /

Ausstellungseröffung und Fotowettbewerb zum Thema 'Ankunft' mit Jugendlichen und Migranten; Special guests: Klimapilger 'von Bonn nach Katowice';
Mitveranstalter: Sozialdienst Katholische
Frauen, Färberei - Oberbarmen

Wo /

Büngerhaus, Wichlinghauser Straße 38; in den Räumlichkeiten 'Verein(t) in Wuppertal' (2e Etage),

>Wann /

1 Juli 2018; 10 - 20 Uhr

Was & Wer /

Nachbarschaftsmarkt BOB KULTURWERK e.V. in Kooperation mit Urbane Nachbarschaft BOB gGmbH

Wo /

BOB Campus. Wichlinghauser Straße 38